Biographisches

Tine 2 Christine Kolberg
„Wir verbrachten einen Tag in München: zwei meiner Teenager, meine Mutter und ich. Jeder hatte so seine Vorlieben für das „sight-seeing“:
Während es meinen Kids die vielen Geschäfte der großen Fußgängerpassage angetan hatten, zog unsere Oma es vor, alle Kirchen aufzusuchen, an denen wir vorbeizogen – und das waren in der Stadt nicht wenige. Und so machte ich bei den verschiedenen Kirchgängen eine für mich beeindruckende Beobachtung: eben standen wir noch im Trubel der Einkaufsstraße mit ihren unüberschaubaren, bunten und verwirrenden Angeboten. Dann – nur einen Schritt weiter – fanden wir hinter schützenden, dicken und fest stehenden Mauren einen Ort, der uns einlud zur Ruhe, Erholung und zum Staunen schön war, jeder auf seine Weise. In dieser Situation merkte ich, dass es sich in meinem Alltag genauso verhält, wie dort an diesem Tag in München auf der Einkaufsstraße: mein herausfordernder, hektischer, bunter und anstrengender Alltag braucht diesen Schutzraum und Rückzugsort, an dem ich Gott begegne, ich mit ihm Zeit verbringe, er mich ausstattet, füllt und fähig macht, wieder Schritte nach „draußen“ zu gehen und den Menschen in meinem Umfeld zu begegnen.
Mein Wunsch ist es, dass unsere Konzerte und musikalischen Tätigkeiten für jeden, der sie hört, auch zu so einem Rückzugsort und Schutzraum im Alltag werden, an dem man zur Ruhe findet, Gott begegnet und aufatmen kann!
Bin gespannt darauf, wo wir uns treffen werden und wir sie für und um Euch „aufbauen“ können…. Herzlichst, Christine Kolberg“

Im Siegerland aufgewachsen, verbindet die dreifache Mutter und gelernte Erzieherin ihre Liebe zu Kindern mit ihrer Leidenschaft für Sprache und hilft Kindergartenkindern einen besseren Zugang zur deutschen Sprache zu finden und ihre Sprachfertigkeiten auszubauen.
Ihre Musikalität findet in unterschiedlichen (Chor-)Projekten Ausdruck.

Geli 1 Angelika Sturm
„Singen war schon immer meine Leidenschaft und Teil meines Lebens. Ich habe schon als Kind in der Sonntagsschule beim Weihnachtsanspiel als Engel auf der Bühne gestanden und gesungen. Besonders das Singen zur Ehre Gottes macht mir sehr viel Freude. Ich freue mich auch sehr darüber, wenn mich nach einem Konzert Menschen ansprechen, die von den Liedern in ihrer Situation abgeholt und berührt wurden. Wenn Gott durch die Lieder zu ihnen gesprochen hat und sie getröstet und/oder ermutigt wurden.
Ich bin Gott so unendlich dankbar für die Gabe des Singens und die Möglichkeit eine CD zu produzieren. Und ich wünsche mir weiterhin, dass noch viele Menschen bei unseren Konzerten und von meiner CD HEAVEN berührt, getröstet und ermutigt werden und sie die Gegenwart Gottes spüren können.“

Die Westerwälderin und gelernte Bürokauffrau hat ihre Gastfreundlichkeit zum Beruf gemacht und verwöhnt die Gäste eines kleinen Daadener Cafés.
Musikalisch ist die zweifache Mutter bei unterschiedlichsten Anlässen (wie z.B. Hochzeiten oder Geburtstage) und Veranstaltungen (z.B. bei Chorkonzerten oder Gottesdiensten) aktiv.

Dee 2 Dorothee Thielmann
“So lange ich denken kann, hat Musik eine ganz besondere Rolle in meinem Leben gespielt. Durch Musik hat Gott mein Herz auf besondere Weise berührt, Heilungsprozesse in Gang gesetzt, Wahrheit in mein Herz geschrieben, Sehnsüchte geweckt und gestillt, Glauben wachsen lassen und Vertrauen gestärkt. Das hat er durch Konzerte und Anbetungszeiten getan, durch Schallplatten, Kassetten und CDs, durch Lieder, die mir plötzlich unerwartet in Erinnerung kamen und Liedzeilen, die mich nicht mehr losgelassen haben.
Ich empfinde es als Privileg, dass ich jetzt mit Chrissando die Möglichkeit habe, ein Kanal zu sein, den Gott nutzt, um andere Menschen durch unsere Lieder ganz tief in ihrem Herzen zu berühren und auf vielfältige Weise zu beschenken und zu segnen – so, wie ich es erlebt habe.”

Die gebürtige Hessin lebt mittlerweile in München und arbeitet dort mit jungen Menschen mit Asperger-Autismus.
Nach jahrelanger Chorleiter- und musikalischer Projekttätigkeit widmet sie sich neben dem musikalischen Engagement in ihrer Gemeinde jetzt ganz Chrissando.